AMO Planungsgruppe

Erste Planung
Gartenansicht

Neubauvillen, Geschwister-Scholl-Straße 42-46, Potsdam

Beschreibung:Drei Neubauvillen und Umbau des denkmalgeschützten Bestandes
Standort:Potsdam
Auftraggeber:Villa Michaelis 42-46 GmbH
Zeitraum:ab 2012

Bestand

In der Geschwister-Scholl-Straße 42-46, unmittelbar gegenüber des Parks Sanssouci entstehen drei Neubauvillen in denkmalgeschützter Gegend.
Die Fassaden der Bestandsvillen an der Geschwister-Scholl-Straße 42-46 sind über die Jahre vernachlässigt worden.
Ehemals genehmigte Anbauten an die Villen verstärken diesen Eindruck.

Durch behutsame Einbeziehung der geplanten Neu- und Anbauten soll wieder ein einheitliches Straßenbild entstehen.

Bestand Gartenansichten
Bestand Gartenansichten
Bestand Gartenansichten
Bestand Gartenansichten

Erster Entwurf der Stadtvillen

Die ersten Planungen sahen typische Villenbauten mit ausgebauten Dachgeschossen und großzügigen Gauben vor. Das Haus Nr. 44 sollte mittels eines verglasten Hofes zum Neubau hin einen harmonischen Anschluss finden. Zum anderen sollte hier ein mediterraner Treffpunkt für die Bewohner stattfinden. Bedauerlicherweise ließen die engen Auslegungen der Vorschriften der Denkmalbehörde diese Bebauung nicht zu. Die zwei einzeln stehenden Villen haben so nur noch zwei Geschosse mit einer schmucklosen Fassade sowie einem einfachen Satteldach. Der verglaste Innenhof musste entfallen.
Die Tatsache, dass das Bauvorhaben in einem Wasserschutzgebiet liegt, verhinderte die Errichtung von einer Geothermieanlage. Auch Solarstrom ist wegen der engen Bestimmungen leider nicht ermöglicht worden.

Straßenansicht
Erste Planung
Straßenansicht
Erste Planung
Straßenseite Vogelperspektive
Erste Planung
Gartenansicht
Erste Planung
Gartenansicht
Gartenansicht Vogelperspektive
Straßenansicht
Gartenansicht

Video

Erstellt durch die Amo-Planungsgruppe Mohtachem


Mit der Denkmalschutzbehörde abgestimmte Planung

Unter engen denkmalschutzrechtlichen Vorschriften sollen in der Geschwister-Scholl-Straße 42-46 in Potsdam zwei einzeln stehende Mehrfamilienvillen sowie ein Anbau an das denkmalschützte Haus Nr.44 entstehen. Die einzelnen Villen haben versenkbare Doppelparksysteme. Das Gebäude Nr. 44 verfügt über eine Tiefgarage. Hier entsteht auch ein neuer Aufzug.

Straßenansicht

Fotos

Blick vom Dach des Gebäudes Nr. 44 in den Park Sanssouci
Blick vom Dach des Gebäudes Nr. 44 in den Park Sanssouci